Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
24.03.2017
One country, two systems: Hongkong ist der Dienstleistung-Knotenpunkt Chinas. Im Gegensatz zum Rest der Volksrepublik gilt in der Sonderverwaltungszone die freie Marktwirtschaft. Hier versorgt zum Beispiel das deutschstämmige Familienunternehmen Jebsen den asiatischen Markt mit europäischen Produkten. Chairman Hans Michael Jebsen importiert nicht nur europäische Waren, sondern ist nach 36 Jahren in China ein hervorragender Kenner der politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse. Außerdem auf der Tagesordnung: Gespräch mit der deutschen Außenhandelskammer, Fahrstuhl-Selfie zwischen dem 1. und 51. Stock und nach Shanghai die nächste beeindruckende Skyline.
24.03.2017
Das letzte Ziel der Fraktionsreise ist in Sicht: Die CDU-Fraktion nimmt für die letzten anderthalb Tage Kurs auf Hongkong. Spannende Termine stehen an!
23.03.2017
Termine, Termine, Termine...zwei Tage Shanghai mit Vollgas, Skyline und alten Bekannten gehen zu Ende: Nach dem Empfang durch Zhou Hanmin, Vize-Chairman des CPPCC Shanghai Committee, einem Abstecher bei der Bremer BLG-Dependanz und kurzem Skyscraper-Feeling zwischendurch, ist die CDU-Fraktion am zweiten Abend auf Einladung beim deutschen Generalkonsul Peter Rothen aufgeschlagen. Neben bremischen Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft war unter den Gästen ein unerwartetes, aber bekanntes Gesicht: Bayerns ehemaliger Innenminister Günther Beckstein ist ebenfalls aktuell in Asien unterwegs. Und noch was Vertrautes fand sich beim Generalkonsul: die Bremer Stadtmusikanten haben sich dort ebenfalls eingeschlichen :-)
22.03.2017
Innensenator Mäurer kriegt die hohe Kriminalität in Bremen nicht in den Griff. Die Zahlen der neuen Kriminalstatistik sprechen da eine deutliche Sprache. Mehr dazu hier: http://www.cdu-fraktion-bremen.de/lokal_1_1_852_Hinners-Innensenator-bekommt-hohe-Kriminalitaet-nicht-in-den-Griff.html
22.03.2017
Der frühe Vogel fängt den Wurm: Nach drei Tagen Peking ging's heute im Morgengrauen mit dem Schnellzug nach Shanghai. Die lebendige 25-Millionenmetropole gilt als Experimentierfeld Chinas. In nur wenigen Jahren ist hier wohl eine der beeindruckendsten Skylines der Welt entstanden. Darum steht für die CDU-Fraktion die kommenden Tage das Thema Stadtentwicklung auf dem Plan.
21.03.2017
Von der Montage des Rumpfes, über die Kabinenausstattung, Flügelmontage, Flugzeuglackierung bis hin zu Triebwerktestläufen und Flugzeugauslieferung: Im chinesischen Tianjin hat die CDU-Fraktion heute das Airbus-Werk besichtigt, wo Flieger des Typs A320 wie am Fließband in Zeitlupe zusammenwachsen und den chinesischen Markt versorgen. Zurück mit dem Bus ins 130 km entfernte Peking löcherten die Abgeordneten im Abschluss Hanna Müller, die seit einem Jahr die Interessen der deutschen Industrie im Namen des BDI in Peking vertritt.
20.03.2017
Mit süßen Grüßen aus Bremen: Echten Bremer Import gab's heute in Peking als Dankeschön für den deutschen Botschafter Michael Clauss. Der Diplomat berichtete den Abgeordneten am zweiten Tag der Fraktionsreise über die politische und wirtschaftliche Entwicklung Chinas und über die deutsch-chinesischen Beziehungen.
19.03.2017
Nihao aus Peking. Nach 9 Stunden Flug beginnt unsere Fraktionsreise nach China mit einem ersten politischen Briefing durch die Konrad Adenauer Stiftung und einem kurzen Besuch in der verbotenen Stadt.
15.03.2017
Ja, wo wachsen wir denn? Das rot-grüne Versprechen von der wachsenden Stadt - es bleibt wohl nur ein Versprechen. Fakt ist: Immer mehr Bremerinnen und Bremer ziehen nach Niedersachsen um, beim wirtschaftlichen Wachstum hinkt das Land dem Bundestrend hinterher. Die ganze Geschichte dazu und vieles mehr gibt's im neuen Ausguck zu lesen: http://www.yumpu.com/de/embed/view/KcBxz3XFyD1IZMC0
09.03.2017
Feiern macht Laune! Aber kann man an einem stillen Feiertag wie Karfreitag auch ausnahmsweise auf Party & Co verzichten? Unser Fraktionsvorsitzender Thomas Röwekamp betont: "Ein stiller Feiertag würde Bremen und Bremerhaven gut tun. Ob Christ oder nicht: Solche Tage sind auch die Chance inne zu halten und zu gedenken, z.B. an verfolgte Menschen und an die Verstorbenen." Als Kompromiss zum kompletten Tanzverbot hat die Bremische Bürgerschaft heute die übergangsweise Regelung, die ein Tanzverbot zwischen 6 bis 21 Uhr vorsieht, entfristet.
08.03.2017
Na gut, ein paar mehr Lebensjahre als Kerzen sind es schon ? aber das sieht man unserem heutigen Geburtstagskind Heiko Strohmann natürlich nicht an. Alles Gute, lieber Heiko!
03.03.2017
Eklat oder Versehen? Fakt ist, bei der Aufklärung der Bremer Landesbankkrise hat die CDU-Fraktion vom Finanzressort frisierte Blanko-Akten vorlgelegt bekommen. "Transparenz geht anders", findet Jörg Kastendiek, der die Akten einsehen wollte. Denn nur mit Bearbeitungs- und Sichtvermerken lässt sich nachvollziehen, wie BLB-Aufsichtsratschefin Karoline Linnert mit der Landesbankkrise umgegangen ist. Die Behörde sagt, alles sei nur ein "internes Missverständnis". Mehr dazu heute im Weser Kurier: http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-politik-wirtschaft_artikel,-eklat-um-landesbankakten-_arid,1560677.html
02.03.2017
Seitenweise Zukunftspapier macht keine Stadt sicherer, findet Willi Hinners. Unser innenpolitischer Sprecher kritisiert das heute vorgestellte Konzept zur Polizeireform von Innensenator Ulrich Mäurer (SPD), denn: "Das Konzept ist zum jetzigen Zeitpunkt weder mit dem notwendigen Personal hinterlegt noch ist die Finanzierung abgesichert. Die Menschen leben dadurch kein Stück sicherer in Bremen." Mehr in unserer Pressemitteilung: http://www.cdu-fraktion-bremen.de/lokal_1_1_846_Hinners-Papier-allein-macht-keine-Stadt-sicherer.html
02.03.2017
Jeder Mensch wünscht sich am Lebensende gut umsorgt und schmerzfrei die letzten Wochen verbringen zu dürfen. Mehr noch: Es ist sein Recht. Der rot-grüne Senat hat jedoch Forderungen für eine bessere Palliativ- und Hospizversorgung zu lange ignoriert: So grotesk es ist, Wartelisten für Hospizplätze sind in Bremen traurige Realität. Gestern traf sich der CDU-Fraktionsarbeitskreis Soziales mit Mark Castens, enagierter Kämpfer für eine bessere Versorgung und Vertreter des Runden Tisches Hospiz- und Palliativversorgung.
01.03.2017
Heute schon was Nettes gesagt? Wann, wenn nicht am Tag des Kompliments. Unsere Abgeordneten tun es jedenfalls und sagen einfach mal Danke. Oguzhan Yazici Rainer Bensch Sandra Ahrens Silvia Neumeyer Marco Lübke
01.03.2017
So wird's schwierig den Konsolidierungspfad einzuhalten. Die vom rot-grünen Senat vorgelegten Haushaltseckwerte geben Anlass zur Skepsis. Nach heutigem Stand hat die Stadt Bremen ab 2018 keinen finanziellen Spielraum mehr. Mehr Info's dazu hier: http://www.cdu-fraktion-bremen.de/lokal_1_1_845_Finanzpolitische-Ideenlosigkeit-als-Handlungsanleitung.html
26.02.2017
Feiertagsgerechtigkeit für Bremen! Warum der Reformationstag am 31. Oktober dafür der richtige Tag ist, schreibt Thomas Röwekamp heute in seinem Gastbeitrag für den WESER-KURIER.
WESER-KURIER
In allen Bundesländern wurde der Reformationstag für 2017 einmalig zum gesetzlichen Feiertag erklärt. Dabei sollte das in Bremen dauerhaft so bleiben, findet unser Gastautor Thomas Röwekamp von der CDU Bremen.
24.02.2017
Kein Tiefstapeln beim heutigen Besuch auf der Bremer Kulturmeile. Marco Wanderwitz, Kulturpolitischer Sprecher der CDU/CSU Bundestagsfraktion auf Entdeckungstour mit Claas Rohmeyer MdBBund den Bremer CDU Bundestagsabgeordeneten Bettina Hornhues und Elisabeth Motschmann. Nach einem Gang durch die Ausstellung "Stapeln" im Wilhelm Wagenfeld Haus geht es weiter in die Kunsthalle, ins Gerhard-Marcks-Haus, ins Überseemuseum und in den Bunker Valentin. Volles Kulturprogramm also!
© CDU FRAKTION BREMEN 2017 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN