Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Wirtschaft
< zurück



Bremen ist der siebtgrößte Industriestandort in Deutschland. In vielen Bereichen (z. B. erneuerbare Energien, Luft- und Raumfahrt, maritime Wirtschaft/Logistik) sind in Bremen- und Bremerhaven unverwechselbare Stärken mit weltweiter Ausstrahlung entstanden, die weiterentwickelt werden müssen. Die CDU Bremen will die Rahmenbedingungen dafür schaffen, dass sich Unternehmen in Bremen und Bremerhaven gründen und ansiedeln, um zukunftssichere Arbeitsplätze zu schaffen.

Deutschland ist dank der besonnen Reaktion der Unternehmen, der Verantwortungsbereitschaft der Arbeitnehmer und den Konjunkturpaketen der CDU-geführten Bundesregierung weit besser durch die Krise gekommen als die meisten anderen Industrieländer. Deutschland ist wieder zur Wachstumslokomotive in Europa geworden, im Oktober 2010 sank die Zahl der Arbeitslosen zum ersten Mal seit 2008 unter die Marke von 3 Millionen.

Doch Bremen wird von diesem Wirtschaftsaufschwung abgekoppelt. Unter Rot-Grün lag das Wirtschaftswachstum stets unter dem Bundesdurchschnitt. Während die Arbeitslosigkeit 2010 deutschlandweit um 260.000 sank (Arbeitslosenquote von 7,2 Prozent), verharrt sie in Bremen unverändert bei dem Rekordwert von 11,5 Prozent. Das ist die dritthöchste Arbeitslosenquote aller deutschen Bundesländer. Erste große Logistikunternehmen kehren Bremen den Rücken, das Land ist bundesweit Spitzenreiter bei den Firmeninsolvenzen. Wir wollen diesen Trend stoppen.

 Die CDU-Bürgerschaftsfraktion setzt sich ein für:
  • die Schaffung innovationsfördernder Rahmenbedingungen durch neue Formen der Verzahnung von Wirtschaft und Wissenschaft
  • den Erhalt der Gründungsberatung, eine effizientere Existenzgründungsförderung und die Auflage einer Bremischen Außenwirtschaftsinitiative
  • die Aufwertung der Bremer Innenstadt, die Sicherstellung der verkehrlichen Erreichbarkeit und die Schaffung neuer, hochwertiger Einzelhandelsflächen
  • die haushaltsneutrale Entlastung bremischer Unternehmen bei der Abwassergebühr
  • in ausreichendes Angebot bedarfsorientierter Gewerbeflächen, auch für Industrieunternehmen
  • die Ansiedlung neuer Unternehmen der Windenergiebranche und die Stärkung Bremerhavens als Offshore-Kompetenzzentrum
  • ein einheitliches Wirtschafts- und Standortmarketing

Wir sagen: Bremen und Bremerhaven brauchen Wachstum! Dabei ist Wachstum für uns kein Selbstzweck, sondern Voraussetzung dafür, dass wir unseren Sozialstaat erhalten sowie in unser Gesundheits- und Bildungswesen investieren können. Wirtschaftswachstum kommt bei den Menschen sehr konkret an: In Form von neuen Jobs, besseren Verdienstaussichten und größeren Aufstiegschancen. Mit neuen, effizienten Technologien, die hierzulande entwickelt werden, schaffen wir es, dass eine wachsende Wirtschaft nicht mehr mit einem steigenden Energie- und Ressourcenverbrauch einhergeht. Um Ökonomie und Ökologie zusammenzubringen braucht es deshalb Offenheit für neue Technologien statt Fortschrittsfeindlichkeit!
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
© CDU FRAKTION BREMEN 2017 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN