Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
21.05.2013
Wie ist die Spitzenforschung der Bremer Uni nach 2017 zu halten?
Ankündigung
Die Exzellenz-Initiative des Bundes spült rund 86 Millionen Euro in die Bremer Wissenschaft. Doch wie geht es an der Universität weiter, wenn die Förderung in vier Jahren endet? Sind dann der gute Ruf und die Spitzenforschung angesichts leerer Kassen noch zu halten? Welche Weichen müssen gestellt werden, damit die Bremer Uni auch ab 2017 noch in der Champions League der Wissenschaft mitspielt?
Über diese Fragen diskutiert die CDU-Fraktion mit Experten im Rahmen einer Veranstaltung, zu der wir die Öffentlichkeit sowie die Vertreterinnen und Vertreter der Medien einladen. Sie trägt den Titel „Bremen – arm aber exzellent?“ und findet statt am

Donnerstag, 23. Mai, 18 bis 20 Uhr im Haus der Wissenschaft

(Sandstraße 4/5, 28195 Bremen)


Es diskutieren unter der Moderation von Susanne Grobien (CDU-Fraktionssprecherin für Wissenschaft:

Prof. Dr. Bernd Scholz-Reiter, Rektor der Universität Bremen

Prof. Dr. Oliver Günther, Präsident der Universität Potsdam

Ulrich Schüller, Leiter der Abteilung „Wissenschaftssystem“ im Bundesministerium für Bildung und Forschung



Wir bitten um eine Ankündigung der Veranstaltung.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Like Box
© CDU FRAKTION BREMEN 2017 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN