Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
19.02.2013
Silvia Neumeyer begrüßt Einigung des Senats mit dem Tierheim
Unterbringung von Fundtieren gesichert
Silvia Neumeyer begrüßt die Einigung zwischen dem Senat und dem Bremer Tierheim über die Vergütung für die Unterbringung von Fundtieren, zu der die Stadt gesetzlich verpflichtet ist. Der Senat hat einem Vertrag für die weitere Kooperation zugestimmt. Die Abgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Fraktion bezeichnet die gefundene Lösung trotz höherer Kosten als vertretbar.
Silvia Neumeyer
Die Kooperation zwischen der Stadt und dem Tierheim hat sich bei der Versorgung von Fundtieren über viele Jahre bewährt. Die Einrichtung leistet mit ihren ehrenamtlichen Helfern eine verlässliche und wertvolle Arbeit für den Tierschutz in Bremen. Allerdings reicht die bisherige Pauschale nicht aus, um die Kosten für die medizinische Versorgung und Pflege von Fundtieren zu decken. Das Tierheim beziffert den Bedarf mit 400.000 Euro pro Jahr.

„In der finanziellen Situation Bremens tut jede Mehrbelastung für den Haushalt weh“, sagt Silvia Neumeyer. Eine Unterbringung und Pflege der Tiere in Eigenregie würde die Stadt allerdings mehr Geld kosten. Dass die Pauschale neu geregelt werden muss, hat sich im Vorfeld lange angedeutet. Insofern trifft Innensenator Ulrich Mäurer die Mehrbelastung nicht überraschend. „Die gefundene Lösung ist nicht nur wegen gesetzlicher Verpflichtungen nötig, sondern auch vernünftig. Wir gehen davon aus, dass der zuständige Senator entsprechend Vorsorge getroffen hat und die Mittel bereitstellen wird“, erklärt Silvia Neumeyer.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Like Box
Termine
© CDU FRAKTION BREMEN 2017 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN