Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
25.04.2014
Heiko Strohmann: „So sieht keine konzeptionelle Innenstadtentwicklung aus“
Senator Lohse plant Mittelstreifen auf Martinistraße
Das Konzept „Bremer Innenstadt 2025“ sieht unter anderem vor, die Trennwirkung zwischen Innenstadt und Schlachte aufzuheben. Dafür will Verkehrssenator Joachim Lohse (Grüne) die Martinistraße teilweise einspurig gestalten und an zwei Abschnitten einen zwei Meter breiten Mittelstreifen anlegen.
„Die neueste Idee vom Senator trägt nicht dazu bei, die Trennwirkung zwischen Innenstadt und Schlachte aufzuheben. Niemand benötigt beim Überqueren der Straße einen Mittelstreifen zum Ausruhen oder Verweilen, wie es Herr Lohse vorschlägt. Erst recht nicht bei den hohen Planungskosten von 63.000 Euro. Effektiver kann man Geld nicht verbrennen“, kritisiert Heiko Strohmann, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion.Bei den bisher angesetzten Kosten nur für die Planung könne man von Gesamtkosten im Millionenbereich ausgehen. Dass Lösungen erarbeitet werden müssten, um die Bremer Innenstadt attraktiver zu machen, stehe außer Frage. „Was Herr Lohse vorlegt, hat mit einem ernsthaften Entwicklungskonzept jedoch nichts zu tun.“

Strohmann warnt außerdem davor, dass die Planungen Nachteile für Reiseunternehmen mit sich bringen. Die bestehenden Haltemöglichkeiten für deren Busse sollen nach dem Willen von Senator Lohse wegfallen. „Das schadet nicht nur den Reiseunternehmern, sondern auch Bremen als Tourismusstandort. Die Haltestelle für Reisebusse an der Martinistraße ist wichtig, um Touristen einen zentralen Ein- und Ausstieg nahe der Anziehungspunkte Innenstadt, Schnoorviertel und Schlachte zu ermöglichen “, so Heiko Strohmann.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Like Box
Termine
© CDU FRAKTION BREMEN 2017 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN