Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
24.04.2012
Ahrens: „Nein zum Rauchverbot auf Spielplätzen ist beschämend“
Die Bremische Bürgerschaft hat heute mit den Stimmen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke ein von der CDU-Fraktion gefordertes Verbot von Zigaretten, Alkohol- und Betäubungsmittelkonsum auf Bremens Spielplätzen abgelehnt. Eine gebündelte Regelung besteht bisher nicht im Ortsgesetz. Hierzu erklärt die jugendpolitische Sprecherin der CDU, Sandra Ahrens:
„Die Koalition nimmt die Gefahren, denen Kinder auf öffentlichen Spielplätzen ausgesetzt sind, nicht ernst. Eine Gesetzesgrundlage macht wirksame Kontrollen und das Belangen der Verursacher erst möglich. Sogar SPD-Innensenator Mäurer hat eingeräumt, dass Verursacher nicht belangt werden. Viel zu oft greifen Kinder in Zigarettenstummel, Hundekot, Scherben oder Spritzen. Statt Lösungsvorschläge zur Beseitigung der Probleme zu unterbreiten, suchen SPD, Grüne und Linke krampfhaft nach Gründen, dem Antrag der CDU-Fraktion nicht zuzustimmen. Eitelkeiten auf dem Rücken unserer Kinder auszutragen, ist für das Parlament beschämend.“


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Themen
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Like Box
Termine
© CDU FRAKTION BREMEN 2017 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN