Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
16.02.2012
U3-Betreuung – CDU erhöht den Druck auf Rot-Grün
Die CDU-Fraktion drängt weiter auf ein Konzept zum Ausbau der Kindertagesbetreuung und bringt für die kommende Sitzung der Bremischen Bürgerschaft einen Dringlichkeitsantrag ein. Damit erhöhen die Christdemokraten den Druck auf den rot-grünen Senat, der sich bislang nicht auf eine gemeinsame Lösung einigen konnte.
„Unser Antrag soll dazu beitragen, Eltern die notwendige Planungssicherheit für die Betreuung ihrer Kinder zu geben“, begründet Sandra Ahrens die Initiative. Sie bezeichnet den koalitionsinternen Streit um den Ausbau als Trauerspiel. „Wir wären ein ganzes Stück weiter, wenn Rot-Grün schon vor Jahren unserer wiederholt geäußerten Forderung nach Bedarfsanalysen nachgekommen wäre. Zur Schadensbegrenzung kann jetzt nur ein nachvollziehbares und belastbares Konzept beitragen“, so die CDU-Abgeordnete.

Die CDU führt in ihrem Dringlichkeitsantrag neun Punkte auf, die Bestandteil des Konzepts sein müssen. Dazu zählen klare Regelungen für die Ferienbetreuung, der Abbau von Doppelstrukturen bei Hortplätzen und Ganztagsschulen, der Erhalt von Qualitätsstandards, bessere Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten für Erzieherinnen und Erzieher, die Berücksichtigung regionaler Bedarfe sowie eine sozial gerechte Staffelung der Elternbeiträge.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Like Box
Termine
© CDU FRAKTION BREMEN 2017 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN