Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
21.10.2011
„Bürgermeister Böhrnsen muss nun zeigen, wie ernst es ihm mit Blumenthal ist!“
Für den Blumenthaler CDU-Bürgerschaftsabgeordneten Rainer Bensch ist die Vorgehensweise der Koalition von SPD und Bündnis 90/ Die Grünen in der Baudeputation in Hinblick auf die Beschlüsse des Bebauungsplans 922 „ein gehöriger Tritt vor die Schienbeine der Blumenthaler Wirtschaft und Kommunalpolitik“.
Rainer Bensch
Entgegen dem Votum des Blumenthaler Beirates habe sich die Deputation gegen die Ansiedlung eines Supermarktes an der Lüssumer Straße ausgesprochen. „Nicht akzeptabel- die Rechte der Beiräte werden bewusst missachtet“ meint Rainer Bensch und sieht nun die Senatskanzlei gefordert, hier einzugreifen: „Bürgermeister Jens Böhrnsen muss nun zeigen, wie ernst ihm Beiratsbeschlüsse sind und wie ernst er es persönlich damit meint, dem strukturschwachen Bremen-Nord zu helfen!“

Der Blumenthaler Abgeordnete erinnert daran, dass erst vor kurzem eine sogenannte „Bremen-Nord-Runde“ direkt beim Bürgermeister eingerichtet wurde, die sich um die Stärkung Bremen-Nords kümmern solle.
 „ Die Blumenthaler erwarten nun vom Bürgermeister Taten statt warme Worte. Herr Böhrnsen muss den Fehltritt der rot-grünen Koalition korrigieren und dem Blumenthaler Beirat sowie dem Investor seine aktive Unterstützung zusagen“, so Rainer Bensch abschließend.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Like Box
© CDU FRAKTION BREMEN 2017 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN