Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
04.08.2014
Senator Mäurer muss handeln – CDU-Fraktion fordert Bericht
Schon wieder gewalttätige Auseinandersetzung in Bremen-Nord
Angesichts einer Massenschlägerei in Blumenthal mit rund 50 Beteiligten, die von den Einsatzkräften nur durch Unterstützung aus Niedersachsen aufzulösen war, fordert die CDU-Fraktion einen Bericht von Senator Ulrich Mäurer (SPD) für die nächste Innendeputation.
Dazu die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Nordbremer Abgeordnete, Silvia Neumeyer: „Es ist in Bremen Nord in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen. Wir wollen wissen, ob und welche Maßnahmen der Senator angesichts der sich zuspitzenden Lage einleiten will.“ Bürgerinnen und Bürger fühlten sich zunehmend verunsichert und hätten Angst in ihren Stadtteilen, das habe sich bei einem Bürgerdialog der CDU-Fraktion in Vegesack Ende Juli deutlich gezeigt.

Die CDU-Abgeordnete frage sich, was noch passieren müsse, damit der Innensenator zum Wohle der Menschen in Bremen-Nord endlich handle. Gerne seien bei Ausschreitungen in der Vergangenheit die Polizeibeamten als Sündenböcke hergenommen worden. „Doch wer nur der Polizei Versäumnisse vorwirft, macht es sich zu einfach“, so Neumeyer. „Rückendeckung eines zuständigen Senators für seine Beamten sieht auf jeden Fall anders aus.“


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Like Box
Termine
© CDU FRAKTION BREMEN 2017 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN