Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
11.02.2015
Hinners: „Die ständige Nörgelei an der Arbeit der Polizei bin ich leid!“
Polizeieinsätze bei Fußballspielen dienen der Sicherheit
Der Polizeieinsatz rund um das Bundesligaspiel Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen am vergangenen Sonntag beschäftigt auf Wunsch der Grünen die Innendeputation. Diese fordern von Innensenator Mäurer (SPD) einen Bericht zum dortigen Polizeieinsatz und üben Kritik an der Einsatzstrategie der Polizei. Dazu äußert sich Wilhelm Hinners, innenpolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion:
Wilhelm Hinners
„Die ständige Nörgelei durch die Grünen an der Arbeit der Polizei bin ich leid. Anstatt immer nur die Arbeit der Polizei zu kritisieren, sollten sie sich besser für einen funktionierenden, effizienten Rechtsstaat stark machen und die Arbeit der Polizeibeamtinnen und -beamten wertschätzen. Natürlich überprüft die Polizei vor jedem Spiel ihr Einsatzkonzept und ihre Strategie. Tatsache ist, wenn es keine Gewaltausschreitungen zwischen den Fanlagern geben würde, müsste die Polizei auch nicht mit einem solch großen Aufgebot aufwarten. Und wenn sogar aus dem Fanbereich selbst Informationen an die Polizei herangetragen werden, dass es zu Ausschreitungen kommt, ist die Polizei verpflichtet darauf mit entsprechendem Personaleinsatz zu reagieren, so wie es beim Spiel gegen Leverkusen erfolgt ist. Polizeipräsenz ist keine Provokation gegenüber den Fans und Bürgern, sondern immer Prävention. Sie dient der Erhöhung der Sicherheit für alle Stadionbesucher und sendet das klare Signal, dass Fußballstadien keine rechtsfreien Räume sind.“



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Like Box
© CDU FRAKTION BREMEN 2017 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN