Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
21.09.2015
Rot-grüne Landesregierung muss Bremerhaven bei Flüchtlingsversorgung unterstützen
Personelle Aufstockung für Bremerhaven
Christine Schnittker, Abgeordnete der CDU-Bürgerschaftsfraktion aus Bremerhaven, hat kein Verständnis für den medialen Vorwurf durch Abgeordnete von SPD und Grünen, Bremerhaven erhalte zu wenig Unterstützung vom Bremer Senat bei der Flüchtlingsversorgung (Nordseezeitung vom 19. September 2015).

Christine Schnittker
„Es ist schon erstaunlich, dass sich hochrangige Mitglieder der Fraktionen von SPD und Grünen medial über die schlechte Unterstützung der eigenen rot-grün geführten Landesregierung beklagen. Anstatt zu lamentieren, erwarte ich von Sybille Böschen und Sülmez Dogan, dass sie sich in ihrer Partei und beim rot-grünen Senat durchsetzen. Selbstverständlich kann die Versorgung und Unterbringung von Flüchtlingen nur als gemeinsame Kraftanstrengung und Hand in Hand in Landesverantwortung gelingen. Entsprechend der 300 zusätzlichen Stellen für die Stadt Bremen, die Finanzsenatorin Karoline Linnert angekündigt hat, sollte die Landesregierung auch in unserer Seestadt eine personelle Aufstockung unterstützen. Bürgermeister Carsten Sieling, der sich fast täglich über angeblich mangelnde Hilfe des Bundes beschwert, aber die eigenen Kommunen bei der Flüchtlingsbetreuung alleine lässt, macht sich unglaubwürdig.“



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Like Box
Termine
© CDU FRAKTION BREMEN 2017 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN