Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
30.09.2015
Flüchtlinge mit Bleibeperspektive schnell in den Arbeitsmarkt integrieren
Wirtschaftspolitische Sprechertagung in Quedlinburg
Die wirtschaftspolitischen Sprecher der CDU/CSU-Fraktionen haben auf ihrer Sprechertagung in Quedlinburg eine gemeinsame Erklärung zu aktuellen wirtschaftspolitischen Fragen verabschiedet. Um insbesondere Familienbetriebe darin zu unterstützen,  Zukunftsherauforderungen wie die Energiewende, Fachkräftebedarf oder Digitalisierung erfolgreich zu meistern, fordern die Wirtschaftsexperten der CDU unter anderem den Bürokratieabbau im deutschen Steuersystem.

Jörg Kastendiek
Die wirtschaftspolitischen Sprecher haben sich – auch vor dem Hintergrund der aktuellen Lage – dafür ausgesprochen, Flüchtlinge mit Bleibeperspektive schnell in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu integrieren. Zahlreiche Punkte aus dem Positionspapier der CDU-Bürgerschaftsfraktion Bremen zur Flüchtlingspolitik fanden dabei Eingang in die Quedlinburger Erklärung. „Unsere Vorschläge, wie die Erfassung von Sprachkenntnissen und beruflichen Qualifikationen schon in der Erstaufnahme, die Prüfung einer Abschaffung der Vorrangsprüfung sowie der Berufsschulbesuch bis zum 21. Lebensjahr, sind bei den Länderkollegen auf Unterstützung gestoßen“, sagt Jörg Kastendiek, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU Fraktion Bremen. Gleichzeitig wolle man aber auch die Arbeitsmarktintegration deutscher Langzeitarbeitsloser im Auge behalten. Die Wirtschaftspolitiker schlagen in ihrer Abschlusserklärung daher unter anderem die Erhöhung der Eingliederungsbudgets durch den Bund vor. „Keinesfalls dürfen unterschiedliche Personengruppen mit Problemen auf dem Arbeitsmarkt gegeneinander ausgespielt werden“, heißt es in der Erklärung.

Darüber hinaus erachten die Fachpolitiker der CDU/CSU-Fraktionen den Ausbau einer leistungsfähigen Breitbandinfrastruktur für unentbehrlich. Bis 2018 solle daher eine flächendeckende Breitbandversorgung von mindestens 50 Mbit/s sichergestellt werden.

Jungen Unternehmensgründern wollen die wirtschaftspolitischen Sprecher den Start durch steuerpolitische Vorteile sowie Anreize für private und institutionelle Kapitalgeber vereinfachen.

Die gesamte Quedlinburger Erklärung finden Sie weiter unten als PDF..


Zusatzinformationen
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Like Box
Termine
© CDU FRAKTION BREMEN 2017 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN