Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
09.09.2016
Neumeyer: „Verkehrssenator muss Vertragseinhaltung durchsetzen“
Ausfälle bei der Nordwestbahn dauern an
Angesichts der aktuellen Ankündigung der Nordwestbahn, ab kommenden Montag den Fahrplan einzuschränken und die Fahrten der Linie 1 zwischen Bremen Hauptbahnhof und Bremen-Farge zu reduzieren, fordert die Bremen-Norder CDU-Abgeordnete Silvia Neumeyer von Senator Joachim Lohse bei dem Unternehmen die Vertragsvereinbarungen mit Bremen und Niedersachsen durchzusetzen und gegebenenfalls Konsequenzen zu ziehen. Eine entsprechende Berichtsbitte zu den Ergebnissen seiner Bemühungen erwartet Neumeyer in der kommenden Deputation für Umwelt, Bau und Verkehr.
„Bremen muss für Pendler und Tagestouristen erreichbar bleiben. Die erneute und mehrwöchige Einschränkung des Fahrplanes stellt die  Leistungsfähigkeit der Nordwestbahn in Frage. Ich erwarte von Verkehrssenator Joachim Lohse, dass er nicht dabei zuschaut, wie Bremen-Nord abgehängt wird, sondern dass er unverzüglich gemeinsam mit Niedersachsen in Gespräche mit der Nordwestbahn eintritt und den bestehenden Verkehrsvertrag zwischen dem Unternehmen und den Bundesländern durchsetzt. Sollte ihm das nicht gelingen,  sind die Zuschüsse zu kürzen. Worten müssen auch Taten folgen“, macht Neumeyer deutlich.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Like Box
Termine
© CDU FRAKTION BREMEN 2017 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN