Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
22.03.2013
CDU fordert Aufmerksamkeit für das Thema Tuberkulose
Erklärung zum Welttuberkulose-Tag
Anlässlich des Welttuberkulose-Tags am 24. März 2013 erklärt Rainer Bensch, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion in der Bremischen Bürgerschaft:

„Tuberkulose zählt zu den weltweit tödlichsten bakteriellen Infektionskrankheiten. Betroffen sind besonders Menschen mit einem geschwächten Immunsystem wie Kinder und Senioren. Anders als in unseren Köpfen verankert ist sie keine Krankheit, die nur in den armen Ländern dieser Welt auftreten. Das zeigen die aktuellen Zahlen des Robert Koch Instituts (RKI). Demnach stieg die Zahl der neuerkrankten Kindern unter 15 Jahren auf 179. Insgesamt erkrankten 2011 in der Bundesrepublik mehr als 4300 Menschen an Tuberkulose, 162 starben daran.
In Bremen sind die Fallzahlen deutlich höher als in anderen Bundesländern. Laut RKI ist Tuberkulose ein Großstadtphänomen. Nach Berlin und Hamburg belegt Bremen mit 8,5 Erkrankungen pro 100.000 Einwohner einen besorgniserregenden Platz 3 im Ländervergleich. Diese Zahlen machen deutlich, dass wir in unseren Kindergärten, Schulen und Pflegeeinrichtungen mehr über diese Krankheit aufklären müssen. Gesundheitssenator Schulte-Sasse muss hier die Präventionsarbeit verstärken. Zudem fordert die CDU ein einheitliches Vorgehen gegen diese Krankheit mit einem Umgebungsmonitoring, wie es bereits in Niederachsen praktiziert wird.“

Rainer Bensch kündigte an, dass die CDU-Bürgerschaftsfraktion das Thema in die parlamentarischen Beratungen einbringen werde.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Like Box
Termine
© CDU FRAKTION BREMEN 2018 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN